Vorstandswahlen

Am Freitag, den 18. Juni 2021 trafen sich die Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung der TSG Bau Hammerbrücke 1862 e.V. . Nachdem die Sitzung im letzten Jahr coronabedingt noch ausfallen musste, nutzte man die Lockerungen derSchutzmaßnahmen in den letzten Wochen, um sich persönlich zu treffen und Bilanz über die vergangenen Jahre zu ziehen bzw. die Weichen für die kommende Legislatur zu stellen.

In seinen Eingangsworten dankte der Stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Jörg Leonhardt, den Mitgliedern für das Engagement der letzten Jahre. Man habe sehr viel geschafft, vor allem ist es gelungen die wichtigen Veranstaltungen abzusichern. Allen voran die Durchführung des Schlittenhunderennens im Februar, den beiden Bergland-Läufen im Sommer und Winter. Aber auch die Durchführung der Kirmes, die eine wichtige Einnahmequelle darstellt und im Wechsel mit Jugendclub und Feuerwehr organisiert wird, fand Erwähnung. Jörg Leonhardt verhehlte in seiner Rede auch nicht, dass es zwar gelungen sei gut durch die Zeit der COVID-19 Pandemie zu kommen, es aber doch mittlerweile auch immer schwerer wird, genügend Mitstreiter für all die Aufgaben im Verein zu finden. Diese Situation sollte der Verein auch als Chance begreifen, sich neu zu orientieren und mutig in die Zukunft zu gehen.

Mit dem Bericht der Kassenprüfung und der Entlastung des alten Vorstandes, begann der wichtigste Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung, die Wahl eines neuen Vorstandes für die kommenden vier Jahre. Durch den Wahlgang wurden die vier Kandidaten für den neuen Vorstand mit übergroßer Mehrheit der Anwesenden in ihre Ämter bestätigt. Damit setzt sich der Vorstand nun zusammen aus dem Ersten Vorsitzenden Jörg Leonhardt, der ersten Stellvertretenden Annett Dressel, dem zweiten Stellvertreter Wolfgang Riedl und der neu gewählten Finanzvorständin Romy Rosenbaum. Herzliche Glückwünsche begleiteten den Vorstand in ihren ersten Minuten. In der Zusammenfassung der Ziele des Vorstandes fanden einige wichtige Punkte ihren Ausdruck, die sich unter „3xC“ zusammenfassen lassen. „Corona“ und seine Folgen überwinden und den Verein und seine Veranstaltungen zu konsolidieren. „Charakter“, indem sich Mitglieder finden und angesprochen werden, Engagement im Verein wahr zu nehmen und „Chance“, in der die aktuelle Zeit als Möglichkeit anzusehen ist, sich neu zu orientieren und vor allem verstärkt wieder Jugendarbeit und Sport allgemein zu treiben. Die Grundlage dafür ist mit einer starken Jugendgruppe im Bereich Ski Nordisch gelegt und soll nun kontinuierlich verstärkt werden.

Verabschiedet wurde mit Stefan Henneberg der bisherige Finanzvorstand, der beruflich bedingt sein Amt nicht mehr ausüben kann. Mit viel Applaus wurde ihm für die wertvolle Arbeit, auch als Trainer der Kinder- und Jugendgruppe, gedankt.

Der neu gewählte Vorstand bedankte sich bei allen Mitgliedern und bei hochsommerlichen Temperaturen wurde der Abend im angeregten Gespräch und Getränken im Sportplatzareal von Hammerbrücke beendet.

 1,326 total views,  6 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert